Arkema wird die Polyester-Pulverlackierung in Indien verwenden

Arkema (Arkema) vor kurzem angekündigt, dass das Projekt befindet sich in Indien neue Mumbai in der Firma (NaviMumbai) eine neue Reihe von fortgeschrittenen Polyester-Pulver Harz Produktionsanlagen auf der Grundlage der bestehenden Harz Produktionslinie. Das neue Produktionsprojekt Investition von etwa 15 Millionen Dollar, plant, im Jahr 2018 abgeschlossen werden. Neben der Schaffung einer neuen Produktionsstätte, wird das Projekt auch ein eigenes Labor für die Anwendung Forschung und technische Unterstützung bieten. Das Projekt wird dazu beitragen, die Servicequalität für Pulverlacke zu verbessern.

Arkema Beschichtung Harz Business-Abteilung sagte der globale Präsident von RichardJenkins, Pulverlack Harz ist eine wichtige Art von Produkten in der Serie, und die zunehmend hohe Anteil, um effektive Lösungen für die Formulierung Design von Produkten bieten können umweltfreundliche und niedrige VOC-Gehalt. Die neuen Produktionsstätten werden eine starke Ergänzung zur bestehenden Kapazitäten von Arkema in Europa und Nordamerika bilden und die weltweite Kundennachfrage an das Serviceengagement stärken.

Mit den neuen Produktionsanlagen wird die Herstellung von Polyester-Harz-Pulver Beschichtungen, Produkt-Marken für Reafree. Polyester-Pulverlacke sind weit verbreitet in Automobil- und Baubereichen. Diese Investition hat die akema Unternehmen für Umweltschutz, niedrige VOC-Beschichtungen mit globalen Abdeckung Strategie Harz Produktreihe gefördert, die Reihe von Produkten gehören: Pulver Harz, Wasser-basierte Harz, UV-Harz, hochfeste Harz, Hochleistungs-Beschichtungen Additive.

Akoma in der neuen Mumbai Produktionsbasis ist derzeit die Hauptproduktion von Alkydharz, Acrylharz, lösungsmittelfreies Polyesterharz, aktives Polyamidharz und andere Produkte